12. Januar 2018

Kann Papier schuldig sein? Der Ahnenpass meiner Großmutter aus dem Jahr 1942 – ein Dokument, das im Nachkriegsdeutschland als „Ariernachweis“ bekannt wurde – kommt ganz unschuldig daher. Vorne drauf, auf dem in Leinen eingeschlagenen Büchlein mit den 48 vergilbten Seiten, ist ein roter Adler gestickt, ein ganz normaler Adler, kein Hakenkreuz oder irgendein Symbol, das mich anschreit: Nazi, Antisemitismus, Völkermord.
Lesen auf Missy Magazine.de